21/70

Ein Theater:
Archäologische Karte von Augst, Emanuel Büchel, 1763

e-rara

Hochaufgelöstes Bild auf e-rara:
http://dx.doi.org/10.3931/e-rara-32457
Bild aus: Zentralbibliothek Zürich

Ort der Handlung: Augusta Raurica. Erster Akt: 1582. Die beiden Basler Andreas Ryff und Basilius Amerbach beginnen mit Grabungen und wissenschaftlichen Forschungen am römischen Theater von Augst. Dass sich unter dem stark überwachsenen Hügel ein verfallenes römisches Monument befindet, war in der Gegend durchaus bekannt. Man schätzte den Hügel als Steinbruch, womit auch gleich die Kehrseite der Medaille erwähnt ist: Die kulturhistorische Bedeutung war den Anwohnern so ziemlich egal. Amerbach aber hatte als Professor für römisches Recht eine eigene Meinung zur Sache. Wissenschaftliche Grabungen und deren Dokumentation waren in seinen Augen dringend nötig. Damit eröffnete er den ersten archäologischen Forschungsplatz nördlich der Alpen. Amerbach starb allerdings schon nach wenigen Jahren. Die Ruinen überwuchsen erneut. – Zweiter Akt: 1763. In jenem Jahr kam der 23. und letzte Teil eines heimatkundlichen Werkes der Landschaft Basel mit einem Beitrag zu Augst heraus. Darin befand sich eine ostorientierte Karte der Gegend. Ihr Zeichner Emanuel Büchel war in der Lage, nicht nur das Theater einzutragen (er nennt es unter dem Buchstaben B «Überbleibsel des Schauplatzes»). Zusätzlich bekannt waren ihm Reste eines Tempels, der Wasserleitung und eines Turms auf der kleinen Rheininsel, ferner zahlreiche nicht näher erläuterte «Gemäuer». Immerhin, das reichte nach damaligen Vorstellungen bereits zur Qualifikation als archäologische Karte aus. Büchel focht es auch nicht an, dass das einstige römische Stadtgebiet von Augusta Raurica zu seiner Zeit in zwei verschiedenen Staaten lag. Der Kartenausschnitt umfasst ganz selbstverständlich nicht nur das eidgenössische «Baselaugst», sondern auch Kaiseraugst im österreichischen Fricktal.

Bibliografische Angaben

Lage von Augst, Emanuel Büchel del., Hans Rudolf Holzhalb sculps. In: Versuch einer Beschreibung historischer und natürlicher Merkwürdigkeiten der Landschaft Basel. Basel: bey Emanuel Thurneysen, 1763. Tafel 1.

Bildauswahl und Text

Abteilung Karten und Panoramen, Zentralbibliothek Zürich

 

Übersicht «Karte der Woche»