Einleitung

Die Zentralbibliothek Zürich und die Schweizerische Gesellschaft für Kartografie SGK präsentieren den KARTENBLOG ZUM MAP YEAR 2015/16.

Während 70 Wochen stellt die Schweizerische Gesellschaft für Kartografie SGK einen Querschnitt des Schweizer Kartenschaffens vor. Die 70 vorgestellten Dokumente sind je etwa zur Hälfte aktuelle und historische Produktionen. Die ältesten stammen aus dem frühen 16. Jahrhundert, die jüngste Karte von 2015. Gezeigt werden unter anderem typische Karten, für die die Schweizer Kartografie bekannt oder sogar weltberühmt ist: topografische Karten, Wanderkarten, Stadtpläne, Strassenkarten, touristische Vogelschaukarten, statistische Karten und Schulkarten. Zu entdecken gibt es im Weiteren ein Horizontalpanorama, eine Bildkarte, eine Lexikon-Infografik und zahlreiche thematische Karten für die Volkskunde, die Schifffahrt, die Archäologie, den Sport usw. Mit dabei sind moderne Entwicklungen wie Geografische Informationssysteme und Mashups ebenso wie heute fast vergessene Techniken, zum Beispiel die Typometrie und der Kartendruck auf Seide. Ein ganz besonderes Stück ist ein Globus, den man übrigens auch als Trinkbecher benutzen kann. Karten des Unter- und Überirdischen fehlen ebensowenig wie Karten von imaginären Orten. Die Autoren oder Hersteller der vorgestellten Dokumente sind teilweise sehr bekannte kartografische Verlage und staatliche Institutionen, teilweise aber auch stille Schaffer des Privatgewerbes. Neben den gelernten Berufsleuten der Kartografie haben auch ein Pfarrer, ein Spion und eine Künstlerin ihren Auftritt.

Der Blog bietet viel Hintergründiges und ist mit einer Prise Humor gewürzt, verliert dabei aber den roten Faden – die Schweizer Kartografie – nicht aus den Augen. Die Texte stammen aus der Kartensammlung der Zentralbibliothek Zürich. Die Bilder sind mit Zustimmung der Rechteinhaber veröffentlicht, wofür die SGK herzlich dankt. Wenn möglich verweist ein Link aus dem Blog auf ein hochaufgelöstes Bild oder die interaktive Kartenanwendung im Internet. Der Blog startet am 4. September 2015 und läuft jeweils freitags bis zum 30. Dezember 2016.

Auf ein inspirierendes und erfolgreiches Internationales Kartenjahr 2015/16!
Markus Oehrli

Eine Initiative von