Kategorien
Kartographische Nachrichten

KN – Journal of Cartography and Geographic Information (74/1)

Die Ausgabe 74/1 der KN enthält folgende Beiträge (Zugang für Abonnent:innen – Abo in SGK Mitgliedschaft enthalten):

A Multifaceted Start to the New Volume; Dennis Edler


Generative Text-to-Image Diffusion for Automated Map Production Based on Geosocial Media Data; Alexander Dunkel, Dirk Burghardt, Madalina Gugulica

Task-Oriented and Change-Preserving Data Classification for Multi-Temporal Choropleth Maps; Jochen Schiewe


Effectiveness Study on the Correct Interpretation of Point Symbols Using the Online Survey Method on the Example of the Witcher 3: Wild Hunt; Jakub Woźniak, Wojciech Rymarkiewicz, Dawid Łyszczasz, Tymoteusz Horbiński

Digitisation and Georeferencing of an Oversized Historical Map of the Bailiwick of Neuland (Winsen/Luhe) using Structure-from-Motion (SFM) Photogrammetry; Thomas Kersten, Leon Stößel, Maren Lindstaedt


Development of a New Approach for a Digital, Cartographic Rock and Relief Representation; Alexander Klaus, Wilfried Hagg

An Appraisal of Water Quality using Geostatistics: A Case Study in Bankura Sub-division, West Bengal (India); Atikuzzaman Laskar, Gouri Sankar Bhunia

Neues Logo, Und Mehr: Was 2024 Alles Passieren Soll; Jochen Schiewe

KNIP – Informations- und Praxisteil der Kartographischen Nachrichten (74/1)

Kategorien
Veranstaltung

Präsentation zum Thema der Individualisierung mobiler Karten

Am Dienstag, 23. April 2023, 16:30 Uhr hält Tumasch Reichenbacher von der Universität Zürich im Rahmen des FHNW Geomatik-Kolloquiums einen Vortrag zum Thema „«Aber diese Karte zeigt ja gar nicht, was ich brauche» – Individualisierung mobiler Karten“.

Abstract: Während mobile Kartenapps zu einem allgegenwärtigen Werkzeug geworden sind und uns in vielen Situationen unterstützen, sind sie nach wie vor universell gestaltet und spiegeln einen traditionellen, auf allgemeine Zwecke ausgerichteten Designansatz wider. Das wachsende Bewusstsein in der kartografischen Gemeinschaft, dass sich Nutzer hinsichtlich ihrer Fähigkeiten, Fertigkeiten und Aufmerksamkeitsressourcen erheblich unterscheiden, spiegelt sich leider noch nicht wider. Eine Möglichkeit der erheblichen Variabilität von Nutzern und Nutzungen Rechnung zu tragen, könnte ein adaptives, personalisiertes und individualisiertes Kartendesign sein. Karten, die ihren Inhalt, ihre Symbolik und ihre Oberfläche automatisch anpassen, indem sie aus dem Nutzerverhalten und den erfassten Kontextinformationen lernen, sind – unter anderem dank enormer Fortschritte der KI – plötzlich denkbar.

Der Anlass kann vor Ort am FHNW Campus Muttenz im Raum 02.W.09 besucht werden oder es ist eine online Teilnahme möglich (Informationen dazu).

Kategorien
Veranstaltung

EuroCarto 2024 – Deadline for abstract submissions extended

The International Cartographic Association (ICA), the Vienna University of Technology (TU Wien), the German (DGfK), Austrian (ÖKK), Swiss (SGK), British (BCS) and Czech (ČKS) Cartographic Societies are pleased to invite you to the European Cartographic Conference – EuroCarto 2024, 9-11 September 2024 at TU Wien, Austria.

In response to many requests, the final deadline for abstract submissions has been extended until the 24th of April.

For further and up-to-date information on the conference, please see the conference web page: https://eurocarto2024.org/. We offer pre-conference workshops and plan social events and cartographic activities; more details will be published once confirmed.

Please feel free to distribute the information to your network and contacts.
 
As we still love maps, we are looking forward to your contribution and to meeting you in Vienna.

With kind regards,
Georg Gartner & The EuroCarto2024 Organizing Team

Kategorien
AG für Kartengeschichte

Ausstellungshinweis „Ptolemäus: Die Welt im Griff?“

Die AG Kartengeschichte weist auf die Möglichkeit hin bis am 26. Mai 2024 die Ausstellung „Ptolemäus: Die Welt im Griff? – Antike Kartographie und zeitgenössische Kunst“ im Kunsthaus Grenchen zu besichtigen. Vor einigen Jahren restaurierte das Atelier Michael Rothe den in der Landesbibliothek Glarus (Sammlung Blumer) aufbewahrten Ulmer Ptolemäus von 1486. Von einer Faksimile-Ausgabe, die danach entstand, blieben etliche Karten unkoloriert. Diese wurden an dreizehn bildende Künstlerinnen und Künstler aus der ganzen Welt zur Bearbeitung verteilt. Das Projekt wurde von der Kunsthistorikerin Caroline Kesser entwickelt und in Zusammenarbeit mit Robin Byland, künstlerischer Leiter für das Kunsthaus Grenchen, als Ausstellung realisiert.

Begleitpublikation: Im Verlag Michael Rothe Drucke, mit Texten von Andreas Bürgi, Robin Byland, Caroline Kesser und Isolde Schaad, 120 Seiten, Deutsch. Preis: CHF 47 (während der Ausstellung inkl. limitierter Faksimile-Weltkarte)

Kategorien
Mitgliederversammlung

Rückblick MV 2024 Bern

Am Freitag, 8. März haben sich 40 SGK-Mitglieder in der Universitätsbibliothek Bern zur Mitgliederversammlung 2024 getroffen. Im ebenfalls sehr gut besuchten Vorprogramm führten uns der Kurator Historische Bestände, Dr. Stefan Matter, und der Verantwortliche für die Kartensammlungen, Martin Kohler, durch ausgewählte Kartenschätze. Gezeigt und erläutert wurden zwei Manuskriptkarten von um 1700, die veranschaulichen, wo sich Schweizer Auswanderer an der Havel seinerzeit niederliessen. Der Kurfürst von Brandenburg warb in der Schweiz gezielt um Kolonisten, die kriegsbedingt entvölkerte Landstriche wieder besiedeln sollten. Dazu geographisch und zeitlich passend wurde ein entsprechender Band aus der umfangreichen und berühmten Ryhiner-Sammlung gezeigt. Er enthält Karten, die aufgrund ihrer besonderen Technik mit den typometrischen Karten von Wilhelm Haas (Vater und Sohn 18. Jh.; siehe Beiträge in Cartographica Helvetica) verglichen werden können.

An der Mitgliederversammlung führte der Präsident Mark Wigley virtuos durch die Traktanden (siehe Protokoll). Er verdankte das ehrenamtliche Engagement vieler SGK-Mitglieder, den Bemühungen um internationale Einbettung unserer Gesellschaft durch zahlreiche Kommissionen und Vertretungen und insbesondere den «stillen Schaffern» wie den swisstopo-Lernenden, die regelmässig den umfangreichen KN-Versand bestreiten. Nach Rückblicken auf die letztjährigen Anlässe der SGK bzw. auf solche mit SGK-Beteiligung (z.B. MV Gletschergarten, ICC Kapstadt, Herbsttagung Aarau) wurde die Rechnung 2023, das neue Budget und das Tätigkeitsprogramm 2024/25 vorgestellt. Francis Baca, Susanne Bleisch und Anita Bertiller wurden als Vorstandsmitglieder jeweils einstimmig wiedergewählt. Ebenso einstimmig gewählt wurde der neue Revisor Patrick Lehmann als Nachfolger von Stephan Wondrak, der mit grossem Dank aus seinem Amt verabschiedet wurde.

Der Ausklang in der «Lesbar» fand beim Apéro riche in angenehmer Atmosphäre statt. Man hatte das Networking während der langen Corona-Phase schon fast verlernt, aber das Klingen von Weingläsern rief schnell wieder die Lust am Austausch und an angeregter Unterhaltung ab.

Präsentation von Kartenschätzen der UB Bern im Vorprogramm
(Bild & Text: Jost Schmid)

Kategorien
Mitgliederversammlung Vom Vorstand

Ankündigung und Anmeldung SGK MV 2024

Die nächste Mitgliederversammlung findet am Freitag 8. März in der Universitätsbibliothek Bern an der Münstergasse in Bern statt.

Es erwartet uns um 16:00 Uhr eine kartenhistorische Führung. Nach dem offiziellen Teil, der Mitgliederversammlung, die um 17:00 Uhr im Vortragssaal beginnt, werden wir uns bei einem Apéro riche ab 18:00 Uhr in der «Lesbar» austauschen können.

Bitte melden Sie sich auf https://nuudel.digitalcourage.de/z4UZVW9rP8hfFKBI für die einzelnen Programmpunkte an oder ab. Anmeldeschluss ist der Donnerstag, 29. Februar 2024

Kategorien
Veranstaltung

Virtueller Vortrag 8.2.24 – „Gotthard Digital“

Am 8. Februar 2024, 16:30 Uhr wird Johannes Rebsamen der SCANVISION GmbH in Zürich im Rahmen der Vorträge der DGfK Sektion Bayern eine virtuelle Präsentation zum Thema „Gotthard Digital“ halten. Die Zugangsinformation sind auf der DGfK-Webseite unter Veranstaltungen zu finden.

Kategorien
Vom Vorstand

Neujahrsgruss

Liebe Mitglieder,

Im Namen des SGK-Vorstands möchte ich Euch alles Gute für 2024 wünschen und für Eure Unterstützung während des ganzen Jahres 2023 bedanken.

2024 verspricht ein weiteres interessantes Jahr für unsere Gesellschaft zu werden, nicht nur mit unseren üblichen Veranstaltungen, der MV (8. März 2024) und unserem Herbstanlass, sondern auch mit der EuroCarto 2024 im September in Wien, die eine weitere grossartige Konferenz zu werden verspricht, sowie mit dem lokalen GeoSummit Kongress in Mai.

Im 2024 wird sich der Vorstand weiterhin mit der Zukunft unserer Gesellschaft befassen und mit der Frage, wie wir uns am besten an die Veränderungen in unserem Fachgebiet anpassen können und wie wir neue Mitglieder aus verwandten Interessengebieten gewinnen können.

Daher möchten wir euch alle ermutigen, an unseren Veranstaltungen teilzunehmen und uns mit euren Ideen und Gedanken zu helfen, wie wir alle das Beste aus den nächsten 12 Monaten machen können.

Mit freundlichen Grüssen
Ihr Präsident
Mark

PS: Wer sich 2024 auf die „Jahreshöhe“ begeben möchte, hat dazu u.a. im Engadin die Möglichkeit.

Kategorien
Kartographische Nachrichten

KN – Journal of Cartography and Geographic Information (73/4)

Die Ausgabe 73/4 der KN enthält folgende Beiträge:

Where Is the Current Research on Theoretical Cartography?; Dennis Edler

Dynamic 3D-Cartographic Symbols for VR Geovisualizations; Helge Olberding, Mark Vetter

Activator: An Immersive Virtual Reality Serious Game Platform for Highlighting Ancient Greek Civilization; T. Varelas, A. Pentefountas, A. Kontonikolaou

Adequate Minority Place-Name Representation on Topographic Maps; Peter Jordan

Visualising Transformations of Geographical Time–Space by Transport Systems. The Case of Germany, 1990–2020; Johannes Moser, Fabian Wenner, Alain L’Hostis

Geodatenkultur der Diversität: eine neopragmatische Skizzierung; Dennis Edler, Olaf Kühne, Frank Dickmann

Nehmen Sie es auch mal persönlich; Jochen Schiewe

Kategorien
AG für Kartengeschichte

AG Kartengeschichte SGK: Newsletter 5/2023

Liebe Interessierte

Wenn sich das alte Jahr dem Ende nähert, schauen wir nicht nur zurück, sondern wir freuen uns auch mit einem Blick nach vorn: Es erwartet uns ein Neujahrsblatt der Naturforschenden Gesellschaft in Zürich mit einigen kartenhistorischen Beiträgen (Nr. 226/2024; Meilensteine aus der Geschichte der Zürcher Bio- und Geowissenschaften):

  • Burga, Conradin: Arnold Escher von der Linth (1807-1872) – Passionierter Alpengeologe, Vater der erdwissenschaftlichen Sammlungen Zürichs und Mäzen, S. 91-95.
  • Feldmann, Hans-Uli: Die Schweizerkarten von Hans Conrad Gyger, S. 30-34.
  • Gasser, Ylva: Das erste geologische Profil durch die Schweizer Alpen von Zürich bis zum Gotthard von Hans Konrad Escher von der Linth (1795), S. 69-73.
  • Schmid, Jost: Die Gotthard-Quellgebietskarte von Johann Jakob Scheuchzer (1705), S. 40-43.

Unser Arbeitsgruppenmitglied Prof. Marino Maggetti hat ausserdem aufs Jahresende hin die folgenden beiden Artikel veröffentlicht:

  • Die Wasserzeichen beider Ausgaben der Freiburger Kantonskarte des François Pierre von der Weid (1668), in: Bulletin der Naturforschenden Gesellschaft Freiburg 112/2023, S. 114-122.
  • Johann Conrad Müller (1728-1785) und seine Freiburger Kantonskarte von etwa 1770, in: Freiburger Geschichtsblätter 100/2023, S. 107-146.

Wer die im Juni-Newsletter (3/2023) angekündigte Ausstellung «Valais à la Carte» verpasst hat, kann sich in den kommenden Feiertagen mit der Begleitpublikation trösten:

  • Hubert, Samuel; Roth, Simon et al.: Le Valais à la Carte. Sierre: Edition Monographic SA, 2023. (151 Seiten, farbig, ISBN 9782883413382)

Zu guter Letzt präsentiert uns Alexander Wolodtschenko eine zweite, überarbeitete Auflage seines Buchs über den russisch-schwedischen Kartenhistoriker Leo Bagrow (1881-1957):
https://atlas-semiotics.jimdofree.com/app/download/12330987997/BUCH-2023c.pdf

Ich danke allen Informant:innen und Beitragenden und wünsche frohe Festtage!

Jost Schmid